Die Antwort auf alles

von Neil LaBute

Stückinfo

Drei Frauen – Paige, Carmen und Cindy – verbindet ein dunkles Geheimnis: ein perfekt geplantes Verbrechen, vor nicht allzu langer Zeit verabredet, zu dem jede ihren Teil beitragen muss. Das Motiv: Rache. Rache für Demütigungen, Erniedrigungen, Verletzungen, die jede der Frauen zum Teil schon als Kind erleben musste und die sie bis heute verfolgen.

Monate später bestellt Cindy Carmen und Paige ohne Angabe von Gründen in ein luxuriöses Hotelzimmer und verstößt damit gegen die klaren Regeln: kein persönlicher Kontakt, keine gemeinsamen Spuren. Warum geht sie dieses Risiko für alle ein? Nur mühsam erfahren Paige und Carmen den wahren Grund: Cindy quälen plötzlich moralische Skrupel. Sie behauptet, sich ihre Opfer-Geschichte nur ausgedacht zu haben, ihr sei nie etwas zugestoßen.

Doch Carmen und Paige haben ihren Teil der Abmachung bereits eingelöst. Sie sind nicht ohne Weiteres bereit, Cindy einfach so gehen zu lassen, für sie gibt es längst kein Zurück mehr. So kommt es zum Show-down um die Frage: wie weit darf ich mit meiner Rache gehen?

Neil LaBute ist spätestens seit seinem Stück „bash“, in dem er die Geschichte von zwei Mördern und einer Mörderin erzählt, die mit ihrer Tat über eine Grenze gegangen sind, ohne wirklich ein Bewusstsein darüber zu haben, ein Spezialist für menschliche Abgründe. „Die Antwort auf alles“ wurde noch vor der me-too-Debatte geschrieben und LaBute entwirft wieder ein hochspannendes Kammerspiel über moralische Verantwortung, Verrat und Verbrechen – und über drei starke Frauen, bereit alles zu riskieren, sogar einen Mord, um sich endgültig von ihrer Opferrolle zu befreien. Und er verschweigt auch nicht den Preis, den sie dafür bezahlen müssen.

Schauspieler und Kreativteam

Mit: Meriam Abbas, Julia Nachtmann, Marie Schulte-Werning

Regie: Julia Hölscher | Bühne: Paul Zoller, Philipp Eckle | Kostüme: Sabrina Bosshard | Komposition: Tobias Vethake

Termine

Voraufführung am 23. Oktober 2022 – 18 Uhr
Premiere am 24. Oktober 2022 – 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen
8. bis 19. November 2022
Beginn: 19.30 Uhr, sonntags 18.00 Uhr

Preise

23. + 24. Oktober: 29,90 € auf allen Plätzen

Dienstag und Mittwoch: 29,90 € auf allen Plätzen
Donnerstag bis Sonntag: 17,90 € bis 47,90 €

Schüler und Studentenpreis für alle Vorstellungen: 15,00 €

Dauer

Information folgt

Kartenzum Spielplan