KIEZSTÜRMER 2017

Kiezstürmer 2017
Junge Regisseure am St. Pauli Theater

Seit 2005 inszenieren die Regiestudenten der Theaterakademie jedes Jahr einmal am St. Pauli Theater. Der Regienachwuchs präsentiert hier seine Ideen im „echten Betrieb" auf einer großen Bühne.

Gar nicht genug danken kann man in diesem Zusammenhang der Hamburgischen Kulturstiftung, die die KIEZSTÜRMER-Reihe seit Jahren unterstützt und damit künstlerische Experimente dieser Art auch für ein frei finanziertes Privattheater ermöglicht.

In diesem Jahr sind zwei Premieren jeweils am Samstag und Sonntag hintereinander zu erleben.

Im Don Giovanni nachts um halb eins

Ein Stück nach Mozarts „Don Giovanni"

Libretto: Lorenzo Da Ponte
Übersetzungen: Georg Schünemann, Sabrina Zwach
Fassung: Alicia Geugelin
Regie: Alicia Geugelin
Dramaturgie: Elise Schobeß
Bühne: Malina Raßfeld
Kostüme: Anna Pelz

Mit:
Marina Ber, Laurence Khadiljan, Harry Lampl, Sophie M. Reuter, Marie-Sophie Richter,
Marius Rothe

Ach werd' ich ihn wohl finden, der Liebe mir verhieß. – In Italien sechshundertundvierzig, in Deutschland zweihundertunddreißig, aber in Spanien schon tausend und drei. Keine Ruh bei Tag und Nacht, nichts was mir Vergnügen macht. – Bleib' nur, bleibe! – Ja, gnädiger Herr, ich bin die Braut. – Rühr mich nicht an! – Du kannst noch fragen? Falsche du! – Von deiner ungetreuen Hand lass ich mich nicht berühren. – Ach, werd ich ihn wohl finden, der schmeichelnd mich betörte und treulos dann verließ. – Da seht diese Hexe, die versteht sich aufs Ködern. – Ehrvergessner, schweig und zittre! – Die Liebe lassen? Dummkopf! So wisse, dass sie mir nötig ist wie das Brot, das ich esse, die Luft, die ich atme. – Schlag mich, schlag mich, lieber Junge.

Hoch leb'die Freiheit!
Hoch, sie lebe hoch!
Geschüttelt, nicht gerührt, oh Baby.

21.10.2017 um 19:30 Uhr, 22.10.2017 um 21 Uhr

Unterstützt von:

BLA BLA LAND

"A rush – A glance – A touch – A dance?"
(Ryan Gosling und Emma Stone – City of Dreams)

Von und mit: Cointreau on Ice
In Zusammenarbeit mit:
Regie: Gregor Schuster
Bühne: Johanna Landt
Kostüm: Aline Dönselmann und Aurelia Stegmaier

Wir schreiben das Jahr 2017. Was geht da so? Im Kino: nur Scheiße. Im Radio: nur Scheiße. Auf der Reeperbahn: nur Scheiße. Und Kotze. Jedes Wochenende aufs Neue: Junggesellenabschiede und kulturelle Verblödung. BLA BLA BLA

Hier auf dem Spielbudenplatz in Hamburg fragen wir uns: Welches subversive Potential haben die Formate Varieté und Musical in Zeiten der Regression? Kommt da noch was Hinterm Horizont? Oder steuern wir dekadent in die Flachgewässer der Träume einer unmündigen Generation? Die Grenzgänger*innen vom Performance Kollektiv Cointreau on Ice, die seit einigen Jahren die Club- und Festivalszene unsicher machen, präsentieren ihre neue Show BLA BLA LAND. Mit dabei: Selbstermächtigungsgesten in neuen Kleidern und Utopien in musikalischen Gewändern von Rap und
Poesie.

21.10.2017 um 21 Uhr, 22.10.2017 um 19:30 Uhr

Spielzeiten:

21. Oktober
22. Oktober
Beginn: jew. 19:30 & 21 Uhr

Das St. Pauli Theater betreut die Projekte dramaturgisch und inhaltlich in Kooperation mit der Theaterakademie Hamburg.  

 

Unterstützt von

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen nicht alle tatsächlich buchbaren Plätze im Online-Saalplan abgebildet werden können.

Auch wenn online keine Plätze mehr verfügbar sind, können Sie Restkarten telefonisch bei unserer Tickethotline reservieren.

Alle Ermäßigungen erhalten Sie ausschließlich an unserer Tickethotline oder an der Tageskasse. Rollstuhlfahrer buchen bitte ausschließlich direkt an der Kasse oder über unsere Tickethotline

040/4711 0 666

(Mo-Sa 10-19 Uhr, So 14-19 Uhr).

© 2012 St. Pauli Theater Produktionsgesellschaft mbH  |  Kontakt  |  Impressum