Entdecken Sie uns digital!

 

CABARET mit Tim Fischer an der Spitze des Ensembles, das im September wieder auf die Bühne des Hansa-Theaters kommen soll.

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER, als Vorlauf zu unserer ersten Premiere im Oktober: MONSIEUR CLAUDE II – IMMER FÜR EINE ÜBERRASCHUNG GUT- die Fortsetzung der beliebten französischen Komödie mit Michael Prelle in der Titeltrolle.

ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN, unser Dauerbrenner seit über 11 Jahren, mit Eva Mattes und Angela Winkler als die mordsüchtigen Schwestern Brewster, steht auch in diesem Winter wieder auf dem Spielplan.

NACHTTANKSTELLE, das Kultstück von Franz Wittenbrink, das als ultimatives Weihnachtsmärchen für Erwachsene auch dieses Mal zur Weihnachtszeit wiederkommen wird.

EINE STUNDE RUHE, ein Stück wie ein Wirbelwind, nach dem man sich wirklich nochmal nach einem Lock-down sehnt mit Herbert Knaup, Johanna Christine Gehlen und Leslie Malton.

HEILIG ABEND, das neue Stück von Daniel Kehlmann, eine Liebesgeschichte in Zeiten des Terrors mit Barbara Auer und Johann von Bülow war der große Erfolg Anfang des Jahres. Im Dezember wird es neue Termine geben.

ENDSTATION SEHNSUCHT, das Kultstück von Tennessee Williams mit Ben Becker als Stanley Kowalski, den wir im November als Affen in Kafkas Bericht für eine Akademie sehen werden.

THE KINGS SPEECH, zeigt daß England mit einem vermeintlich schwachen, aber dann starken König seine Probleme einmal ganz anders lösen konnte als heute mit dem europafeindlichen Irrwisch Boris Johnson.

TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN, das Stück zur Zeit, in der Lebens- und Existenzängste wie lange nicht unser Dasein bestimmen. Mit Burghart Klaußner in der Titelrolle, in einer berührenden Inszenierung des unvergessenen Regisseurs Wilfried Minks.

SONNY BOYS, der Klassiker für Komiker-Paare. Meisterhaft gespielt von Gerhard Garbers und Christian Redl.

SECHS TANZSTUNDEN IN SECHS WOCHEN, eine kleine Erinnerung an die wunderbare Schauspielerin Monica Bleibtreu, die zusammen mit ihrem kongenialen Partner Gustav Peter Wöhler ein für diese Tage perfektes Hometraining-Programm präsentiert, inszeniert von dem ebenfalls unvergessenen Regisseur Horst Königstein.

DIE DREIGROSCHENOPER. Im Winter wird es eine Neuinszenierung dieses Klassikers von Brecht geben, als kleine Einstimmung hier ein LINK zu der Aufzeichnung unserer Aufführung von 2004 mit Ulrich Tukur als Mackie Messer auf YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=hLFwsc8AxgI

DER LORD VON BARMBECK, noch eine Kiezgeschichte über den berühmten Einbrecherkönig von Hamburg, mit Ulrich Tukur als Lord und Gerhard Garbers als seinem Gegenspieler.

Ausführliche Informationen zu diesen und weiteren Produktionen erhalten Sie in unserem Archiv.