Komödie mit Banküberfall

Von den Machern von THE PLAY THAT GOES WRONG!

150 KOSTÜME, 40 CHARAKTERE, 20 SCHAUPLÄTZE & 10 MUSIK-HITS!

Stückinfo

«Komödie mit Banküberfall» ist ein artistisch-turbulenter Unfug à la Monty
Python mit komödiantischen Seitenhieben auf Filmgenres vom Ausbrecherdrama bis zum High-Tech-Action-Movie. Und vielen groovigen Songs im Stil der 60er-Jahre.

1958 in einer Kleinstadt in Amerika. Der Kleinkriminelle Ruscitti bricht mit Hilfe des leichtgläubigen Wärters Cooper spektakulär aus einem Hochsicherheitsgefängnis aus, um ebenso spektakulär in eine Provinz-Bank in Minneapolis einzubrechen. Denn dort lagert für kurze Zeit der überaus wertvolle Diamant von Prinz Ludwig aus Ungarn. So zumindest der Plan.

Diese turbulente Komödie spielt auf dem Boden der Tatsachen, aber auch unter Wasser, in der Luft und dreht sich sogar um 90 Grad, um die Gesetze der Schwerkraft zu überwinden.

 

Doch hat der Möchtegern-Panzerknacker seine Rechnung ohne die Bankbelegschaft gemacht. Vom sechzigjährigen Praktikanten Slax, dem Security-Wärter Roger, dem nicht ganz lupenreinen Bankdirektor Dreimann über den Taschendieb Sam bis zum CIA-Agenten Shuck, der sich in die Kassiererin Truelove verliebt, geraten ihm alle in die Quere und der Raubzug außer Kontrolle.

Bei all den Taschendieben, Trickbetrügerinnen und Wirtschaftskriminellen ist irgendwann nicht mehr klar, wer hier der Verbrecher ist. Und in wessen Tasche das Juwel am Ende landet, erst recht nicht!

Neue Termine 2022:

Voraufführungen: 6. und 7. August 2022,
Premiere: 9. August 2022

Weitere Vorstellungen:

10. August bis 18. September 2022, täglich außer montags, 19.30 Uhr, sonntags 18.30 Uhr

Preise

6. , 7. und 9. August: 24,90 € und 34,90 €
Alle weiteren Vorstellungen: 19,90 € bis 66,90 €

Dauer

ca. 135 Minuten, zzgl. Pause

Kartenzum Spielplan

Pressestimmen

«Was das Ensemble des Theaters am Hechtplatz aus Zürich auf die Bühne des St. Pauli Theaters bringt, strapaziert die Lachmuskeln, ist zum Brüllen komisch und lässt mehrfach aufhorchen.»   Hamburger Abendblatt

«Alles in allem eine überschäumend fantasievolle Inszenierung (…). Was hier abgeht, ist einfach ein Wahnsinns-Vergnügen.»   Hamburger Morgenpost

«Das Hamburger Publikum war (…) begeistert und applaudierte minutenlang für das grandiose Stück.»  NDR Hamburg Journal

«“Die Gags, die Musik, der Spaß – von 0 auf 100 in wenigen Sätzen!… eine verrückte Idee jagt die nächste!»  NDR 90,3

«Das ist die lustigste Show am West End!»   The Telegraph

«Witziger und durchgeknallter geht es kaum, zwei Stunden lachen, bis das Zwerchfell drückt.»  FAZ Rhein-Main

«Das Publikum weinte vor Lachen»   Daily Mail

«Eine umwerfende Räuber-Komödie!»   FAZ Rhein-Main

«Spektakulär und verrückt!»   The Times

Schauspieler und Kreativteam

Mit: Sabina Deutsch, Flavio Dal Molin, Eric Hättenschwiler, Markus Schönholzer, Peter Zgraggen, Fabio Romano, Mareen Beutler, Andreas Langsch/Hans Ueli Schlaepfer,
Markus Ludstock, Jendrik Sigwart, Lavdrim Xhemaili und Rachele Pedrocchi

(The Comedy about a Bank Robbery) Von Henry Lewis, Jonathan Sayer & Henry Shields

Deutsch von Maria Harpner & Anatol Preissler

Regie: Dominik Flaschka | Bühne & Lichtdesign: Simon Schmidmeister
Kostüme: Kathrin Kündig | Musikalische Umsetzung: Adrian Stern & Hans Ueli Schlaepfer
Movement Coach: Jonathan Huor

Eine Koproduktion mit der Shake Company und dem Theater am Hechtplatz, Zürich