Ben Becker liest Roth

Im Exil

Stückinfo

Auch im St. Pauli Theater finden zum Schutz Ihrer Gesundheit selbstverständlich alle Vorstellungen unter Beachtung der vorgeschriebenen Schutz-und Hygienemaßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus statt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Lesungen mit Ben Becker sind keine Wasserglas-Veranstaltungen, sondern ein Ereignis. Das gilt umso mehr für Beckers Rückkehr auf die Bühne nach dem unfreiwilligen Theater-Exil der Corona-Zeit. Nicht zuletzt aufgrund dieser Erfahrung des Abgeschnittenseins von seinem Publikum, von dem Theater und seiner besonderen Bedeutung hat er sich für Texte von und zu dem Exilautor Joseph Roth entschieden.

Roth gehört mit seinen mehrfach verfilmten Romanen „Das Spinnennetz“, „Radetzkymarsch“ und „Hiob“ nicht nur zu den bedeutendsten deutschsprachigen Erzählern des 20. Jahrhunderts, er ist selber eine der schillerndsten Figuren seiner Zeit und eine Geschichte für sich. Als österreichischer Jude geboren, als Journalist chronisch pleite, gehört er zu den unvergesslichen Szenegestalten im Nachtleben von Wien und Berlin. Nach der Machtergreifung der Nazis ist er einer der ersten Autoren, deren Bücher verbrannt werden, flieht bereits 1933 und wird eine maßgebliche Stimme der Exilliteratur, gleichzeitig ist und bleibt er immer Trinker, immer hart am Rande des Wahnsinns.

Gerade diese Verschmelzung von Literatur und Leben, Biographie und Fiktion, Mensch und Mythos ist es, was Ben Becker an Joseph Roth fasziniert und was er wie kein anderer mit seiner Stimme und seiner Art zu lesen auf der Bühne lebendig werden lässt.

Unter dem Titel „Im Exil“ ist ein Zyklus von drei, jeweils auch für sich stehenden Lesungen geplant, die in dem Wahnsinn jener Zeit ein Stück weit den der unsrigen spiegeln.

5. November: Géza von Cziffra
„Der heilige Trinker“
Erinnerungen an Joseph Roth

6. November: Joseph Roth
„Die Legende vom heiligen Trinker“

7. November: Volker Weidermann
„Ostende – 1936 Sommer der Freundschaft“

Bitte beachten Sie folgendes: Das Stück „Affe“, das eigentlich vom 5.-7.11. auf dem Spielplan stand, ist auf den 30.9.-2.10.21 verlegt worden. Bereits gekaufte Karten für „Affe“ behalten ihre Gültigkeit!

Mit

Ben Becker

Termine

5. bis 7. November
Beginn: 19.30 Uhr

Preise

36,90 € und 41,90 €

Dauer

ca. 70 bis 75 Minuten, ohne Pause

Kartenzum Spielplan