Informationen zum Spielbetrieb

24. Juli 2020

Liebes Publikum,

auch nach dem 30.6. gelten für Theater und Konzerthäuser in Hamburg,
trotz der stufenweisen Lockerung durch den Senat, weiter strenge Corona-Auflagen.

Zum einen für das Publikum zum anderen aber auch für die Darsteller*innen und Musiker*innen.

Wir wollen mit diesen Vorgaben künstlerisch umgehen und haben
neue Formate und Konzepte entwickelt, die die im Moment geltenden
Schutzmaßnahmen berücksichtigen.

Damit werden wir ab der zweiten Septemberhälfte wieder für Sie spielen können.

Bereits jetzt sind die ersten Produktionen im Vorverkauf:

ULRICH TUKUR & CHRISTIAN REDL – „Vom Zauber einer verwehenden Sprache“

EVA MATTES & VOLKER LECHTENBRINK – „Love Letters“

ARNULF RATING & MATTHIAS DEUTSCHMANN – „Wie geht’s uns eigentlich?“

ENGELHARDT. JAHNKE. TORRES. – „Die Abrechnung“

STEFAN GWILDIS – „Sommer in der City mit Jazztrio“

Und natürlich sind wir trotz allem auch jetzt weiter für Sie da!

Um Ihnen das Warten auf den Neustart zu verkürzen, haben wir eine kleine Auswahl
an längeren und kürzeren Mitschnitten unserer Inszenierungen der letzten
Jahre ins Netz gestellt.

Auch mit der Stadt sind wir weiterhin in Kontakt, um die allerschlimmsten Auswirkungen
dieser Zwangsschließung abzumildern. Denn das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens
ist immens und gefährdet die Existenz unseres Theaters. Die Stadt hat Wort gehalten
und steht uns weiterhin mit substanzieller Hilfe zur Seite.

Dafür sind wir sehr dankbar.

Ihr Applaus, Ihre Begeisterung fehlen uns nach wie vor – denn ein Theater ohne Zuschauer
ist kein Theater. Umso mehr freuen wir uns auf ein Wiedersehen!

Ihr Team vom St. Pauli Theater