Tusch - Theater und Schule

TUSCH ist ein Projekt der Körber Stiftung und der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung. Unterstützt von der Behörde für Kultur, Sport und Medien werden seit 2002 in Hamburg Theater und Schulen in zweijährigen Partnerschaften zusammengeführt.

Das St. Pauli Theater beteiligt sich, um Schülern aus dem Stadtteil das Theater näher zu bringen. Wir möchten den Erlebnisort „Theater“ für die Schüler öffnen, um ihnen außerschulisch die Gelegenheit zu geben, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Sie sollen die Chance erhalten, eigene Stärken zu entdecken und zu einem neuen Selbstbewusstsein zu finden.

Nach bereits zwei erfolgreichen gemeinsamen Projekten ist das St.Pauli Theater nun in diesem Rahmen auch offiziell das Partnertheater der Stadtteilschule am Hafen: Standort St.Pauli geworden.

Die letzte Projektreihe ist größtenteils unter dem Titel „Othello in der Hafenstraße“ zusammen zu fassen.

Zum einen wurde unter professioneller Leitung ein Theater-Musikprojekt erarbeitet. Unter der Regie von Dania Hohmann, mit Unterstützung durch Anne Wieckhorst (Regie-Mitarbeit), die Bühnenbildnerin Sonja Zander, die Kostümbildnerin Susann Günter, die Choreographin Lucia Glass und dem musikalischen Leiter des Projektes Manuel Weber, erhielten die Kinder die Chance, sich in ganz ungewohnter Weise öffentlich zu präsentieren und eine Anerkennung ihrer Arbeit durch die gleichberechtigte Aufnahme dieses Projektes in den Spielbetrieb des Theaters zu erfahren. Die SchauspielerInnen und SängerInnen befanden sich in den Jahrgängen 5 bis 7.

Zusätzlich zu dem schauspielerischen Aspekt hat die Bühnenbildnerin Sonja Zander

mit einer Gruppe aus den Jahrgängen 9 und 10 an dem Bühnenbild für Othello gearbeitet. Neben einer gemeinsamen Erkundung des Theaters stand vor allem die konkrete Umsetzung des Bühnenbildes im Vordergrund.

Aufgeführt wurde „Othello in der Hafenstraße“ am 11., 14. und 16. April auf der Bühne des St.Pauli Theaters.

Des Weiteren hat der Fotokurs der Schule das Projekt an einzelnen Stellen begleitet und somit auch dokumentiert.

Neben der bisher genannten Zusammenarbeit begegnen sich Theater und Schule aber auch bei anderen Gelegenheiten. So haben mehrere Klassen die Märchenvorstellung „Pippi feiert Geburtstag“ im St. Pauli Theater besucht, das Kollegium war zu Gast in einer Vorstellung von „Arsen & Spitzenhäubchen“ und bei der Preisverleihung „Starke Schule“ sind Schüler der Schule gemeinsam mit dem Pianisten Manuel Weber mit einem musikalischen Beitrag aufgetreten.

© 2012 St. Pauli Theater Produktionsgesellschaft mbH  |  Kontakt  |  Impressum