The 27 Club

Sie alle hatten ein außergewöhnliches Talent, sie waren geniale Musiker und sie haben Musik-Geschichte geschrieben. Doch im Alter von 27 gingen sie eine bizarre Verbindung ein: sie wurden Mitglied im „Club 27“. Ihr Lebensmotto war „ Live fast, love hard, die young“, denn sie alle starben mit 27 unter tragischen Umständen.

„The 27th Club“ bringt die unvergessliche Musik von Legenden wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, dem Ex-Rolling-Stone Brian Jones, dem Star der Doors, Jim Morrison, Kurt Cobain von „Nirvana“ , der Soul-Lady des neuen Jahrtausends, Amy Winehouse und anderen Musikern, die diesem legendären Club angehören, auf die Bühne.

Dieses ist jedoch keine gewöhnliche Cover- oder Look-A-Like-Show, sondern viel mehr. Eine große Band, bestehend aus britischen Vollblutmusikern - von den Songs ihrer Vorbilder inspiriert - verneigt sich musikalisch vor ihren Idolen. Unvergessliche Songs wie „Hey Joe“, „All Along the Watchtower“, “Me an Bobby McGee” oder „Riders on the storm” führen zurück in die gute alte Zeit des Rock n‘ Roll, aber die vielseitigen Musiker können auch Grunge wie „Smells like Teen Spirit“ oder den souligen Blues von „Rehab“.

Zudem werden die verschiedenen Musikstile und -richtungen der imaginären 27-Club-Mitglieder aufgegriffen und zu Songs kombiniert, die die Künstler vielleicht erschaffen hätten, wenn Sie alle in ein und derselben Band im Rock n‘ Roll-Himmel spielen würden.  So entsteht ein Konzertabend, bei dem die Zuhörer in nostalgischer Erinnerung schwelgen können, aber gleichzeitig etwas völlig Neues erleben.

Regisseur dieser einmaligen Show ist der Schotte Toby Gough. Seine vielfältigen Theater- und Musikprojekte reichen von Produktionen mit dem Sarajewo Philharmonic Orchestra, über die Arbeit mit tansanischen Musikern - der Zawose-Family – für die er mit einem Grammy nominiert wurde, bis hin zu Produktionen, mit der er die kubanische Musik wieder zurück ins Gedächtnis brachte, wie „Lady Salsa“ oder „The Bar at Buena Vista“.
Dauer der Show: zwei Stunden und 25 Minuten, inkl. Pause

Spielzeiten:

10. März bis 14. März
16. März bis 19. März
Beginn: jew. 19:30, Sa. jew. 17+21 Uhr, So. um 18 Uhr

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen nicht alle tatsächlich buchbaren Plätze im Online-Saalplan abgebildet werden können.

Auch wenn online keine Plätze mehr verfügbar sind, können Sie Restkarten telefonisch bei unserer Tickethotline reservieren.

Alle Ermäßigungen erhalten Sie ausschließlich an unserer Tickethotline oder an der Tageskasse. Rollstuhlfahrer buchen bitte ausschließlich direkt an der Kasse oder über unsere Tickethotline

040/4711 0 666

(Mo-Sa 10-19 Uhr, So 14-19 Uhr).

© 2012 St. Pauli Theater Produktionsgesellschaft mbH  |  Kontakt  |  Impressum