Günter Märtens

Die Graupensuppe

Lesung

Mit Unterstützung von Christian Redl, Peter Lohmeyer sowie der Band PlingPlang

Hamburg im Sommer 1977. Während die RAF die Bundesrepublik mit ihren Terroranschlägen in Atem hält, zieht Günter Märtens seine erste Line Heroin durch die Nase. Deprimiert von der Trennung seiner hoffnungsvollen Band versucht der Achtzehnjährige seine gescheiterten Träume vom Rockstarleben zu vergessen. Es folgen sieben wahnwitzige Jahre zwischen Himmel und Hölle bis zu dem Punkt seiner Rettung.

In seinem autobiographischen Roman „Die Graupensuppe" beschreibt Günter Märtens seine jugendliche Achterbahnfahrt zwischen Sehnsucht, Freundschaft, Verrat, überbordender Lust und seiner beinahe tödlichen Drogensucht. Umrahmt vom sozialen und musikalischen Zeitkolorit dieser Zeit erzählt er in witzig-ironischem, ureigenem Ton von absurden Abgründen, tieftraurigen sowie hochkomischen Momenten.Eine fulminante Zeitreise durch ein Deutschland, das seine Jugend nicht mehr verstand.

„Die Stunden vor der kalten Graupensuppe wurden zu einem denkwürdigen Schlüsselerlebnis für mein weiteres Leben. Der Stachel des Verrats hatte sich tief in mein Fleisch gebohrt, zu tief, um ihn einfach wieder herauszuziehen."

Günter Märtens, 1958 in Hamburg geboren, arbeitet als Musiker und Schauspieler, u.a. als Bassist bei Ulrich Tukurs „Rhythmus Boys". Er ist Vater einer Tochter und lebt seit fast dreißig Jahren in Hamburg-St. Pauli.

Lesung:
Am 10. Mai 2017 liest Günter Märtens aus seiner „Graupensuppe" im St. Pauli Theater. Unterstützt wird er dabei von seinen Freunden und Kollegen Christian Redl und Peter Lohmeyer sowie der hochkarätigen Liveband „PlingPlang".

Neben Musik und Blubberlights gibt es Illustrationen vom wunderbaren Zeichner Ole Schleef zu sehen.

 

Der Roman „Die Graupensuppe" erscheint im März 2017 bei PUNKTUM Bücher!

http://www.punktum-buecher.de  ISBN 978-3-9817131-8-3

Spielzeiten:

10. Mai
Beginn: 20 Uhr
Foto: Christine Schröder

Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen nicht alle tatsächlich buchbaren Plätze im Online-Saalplan abgebildet werden können.

Auch wenn online keine Plätze mehr verfügbar sind, können Sie Restkarten telefonisch bei unserer Tickethotline reservieren.

Alle Ermäßigungen erhalten Sie ausschließlich an unserer Tickethotline oder an der Tageskasse. Rollstuhlfahrer buchen bitte ausschließlich direkt an der Kasse oder über unsere Tickethotline

040/4711 0 666

(Mo-Sa 10-19 Uhr, So 14-19 Uhr).

© 2012 St. Pauli Theater Produktionsgesellschaft mbH  |  Kontakt  |  Impressum